KULT DESIGN

SIGG stellt Produkte her, die den Zeitgeist treffen und zugleich selbst Massstäbe setzen. Das unverkennbare Design der SIGG-Flaschen hat längst Kultstatus erreicht. Bestätigt wird dies durch das Museum of Modern Art in New York, das zwei SIGG-Flaschen in seiner permanenten Ausstellung zeigt.

Das Designteam in der Schweiz entwickelt stets neue Produkte und achtet dabei auf die sich kontinuierlich ändernden Kundenbedürfnisse und neue Trends. Der Designprozess gliedert sich in fünf Phasen. Am Anfang steht eine umfassende Recherche, insbesondere zu zwei zentralen Fragen: Welchen Bedarf hat der Kunde? Über welche Eigenschaften müsste das neue Produkt verfügen, um diesen Bedarf zu decken?

Sind die Antworten hierauf gefunden, geht es in die Ideenphase. Jetzt entstehen die ersten Skizzen und Entwürfe des neuen Produkts. Im nächsten Schritt – in der Konzeptionsphase – werden die Ziele definiert, so dass danach mit der Produktentwicklung gestartet werden kann. Dabei werden verschiedene Lösungen erarbeitet und getestet.

Ist der Entscheid für ein Pro¬dukt getroffen, geht es in die Umsetzung, das heisst in die Projektierungsphase. Und weil SIGG höchste Massstäbe an Design und Qualität legt, wird jedes Produkt von unabhän¬gigen Laboratorien auf die Einhaltung aller Normen und Regularien überprüft, bevor es in den Verkauf geht. Aus diesem Grund kann der Weg eines Produkts von der ersten Idee bis zum ersten Verkauf 18 Monate dauern.